Gruppenfoto.jpg DRK_OV_Tann_(Rhön)
DRK in Tann (Rhön)DRK in Tann (Rhön)

Sie befinden sich hier:

  1. 1 Das DRK
  2. Wer wir sind
  3. DRK in Tann (Rhön)

Deutsches Rotes Kreuz in Tann (Rhön)

 

Ereignisse und Höhepunkte eines Vereins in der Zeitgeschichte

neben den vielen unerwähnt gebliebenen Diensten

 

1952

Gründungsversammlung in der Schule zu Tann am 14. Februar
Der erste Lehrgang in Erster Hilfe wird abgehalten
Der erste offizielle Einsatz des DRK Tann findet anlässlich des Geriethfestes am 6.7. statt.
Wir bekommen durch den KV Fulda einen Krankenwagen

1953

Der zweite Lehrgang in Erster Hilfe wird durchgeführt

1954

Der vorhandene Krankenwagen wird ausgemustert; er verbraucht 20 Liter
Der Ersatzwagen ist ein Opel.
Kamerad Dorschel ist Krankenwagenfahrer und erhält als Lohn 20% der Einnahmen für den Krankentransport der Bereitschaft Tann.
Großeinsatz am Katholikentag in Fulda im September.
Die Aktiven beginnen mit dem Verkauf von Rasierklingen. Vom Erlös soll ein Mannschaftszelt angeschafft werden.

1956

Arthur Jung wird Fahrer des Krankentransportwagens.
Wir erhalten die Genehmigung zum Bau einer Garage beim „Berta“ –Krankenhaus

1957

Gründung eines Jugendrotkreuzes
Dienst bei der Einweihung des Tanner Schwimmbades

1958

Teilnahme an der DRK Landesübung in Wetzlar

1959

Es werden zehn Stühle für den Unterrichtsraum für DM 135,-- gekauft.
Aus dem Erlös des Rasierklingenverkaufs wird bei der Firma Mehler ein Zelt im Wert von DM 415,-- erstanden

1960

Es werden Tische für den Unterrichtsraum angeschafft. Das DRK zählt insgesamt 92 Mitglieder.

1961

Georg Jakob, Hannelore Both und Heidi Thiel, drei Helfer unserer Bereitschaft, sind bei der Überschwemmungskatastrophe in Hamburg sieben Tage lang im Einsatz

1962

In Hilders findet ein Blutspendetermin statt.

1965

In Tann findet vorläufig der letzte Blutspendetermin statt.

1970

In Hofbieber wird der erste Blutspendetermin durchgeführt.

1971

Der DRK Bereitschaftsraum im „Münzel“ ist bezugsbereit.
Fachdienstausbildung der Bereitschaft Tann im Transportdienst.

1972

Von der Bundeswehr erhalten wir einen „Borgward“ für den K-Schutz

1974

Ein Leistungswettbewerb findet in der Rhönhalle statt

1975

Willi Krenzer erhält das DRK Ehrenzeichen

1976

Ein ausgemustertes Fahrzeug des BGS wird Mannschaftswagen in Tann

1977

Die Rettungswache in Tann wird ihrer Bestimmung übergeben

1978

Ein vom BGS ausgemusterter VW wird als Mannschaftswagen in Dienst gestellt

1979

Ein Sanitätslehrgang findet in der Rhönhalle statt

1980

Sanitätsdienst anläßlich des Papstbesuchs in Fulda

1983

Einweihung des neuen Rettungswagens in Tann
Nach vielen Jahren wieder der erste Blutspendetermin in Tann

1984

Die Bereitschaft bezieht erstmals ein festes Domizil im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus

1985

Renovierung der DRK-Unterkunft in Eigenleistung
Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

1987

Ein neuer VW-Mannschaftswagen wird angeschafft. Funkunterweisungslehrgang und Ausgabe von EG-Nahrungsmitteln an Bedürftige in Tann.

1988

Das Jugendrotkreuz zählt 17 Mitglieder. Die Aktiven der Bereitschaft besichtigen den neu in Betrieb genommenen Tunnelhilfszug.

1989

Versorgung und Betreuung von Zügen mit DDR-Übersiedlern am Bahnhof in Fulda
Kleidersammlung für Übersiedler auf der Wasserkupppe.
Betreiben einer Sanitätsstation an der Grenze bei Theobaldshof – Öffnung am 16.11.
Versorgung von Besuchern aus Thüringen in der Rhönhalle
Betreiben einer Sanitätsstation an der Grenze bei Günthers – Öffnung am 8.12.

1990

Dienst am Hessentag in Fulda

1992

Teilnahme an einer Nachtübung im ICE-Landrückentunnel